Navigation
 
 
Schweigen brechen
 
Traumafolgestörungen
 
KREATIVES für die Seele
 
Meine Bücher
 
Nachdenkliches
 
 
Verborgen ganz tief in mir

Zu Beginn meiner Aufarbeitung waren die Gedichte noch voller Schmerz.Es gab keine Hoffnung und kein Lichtblick. 

 

Verborgen ganz tief in mir,
stecken all die schrecklichen Dinge,
sie waren verborgen so viele Jahre.
Ich konnte sie weder sehen, noch hören,
aber fühlen das war möglich.
Niemand konnte mir sagen was es war,
was mich innerlich immer wieder verletzte,
was mir immer wieder meine Lebensfreude nahm,

was geschah und warum ich die Traurigkeit spürte.
Die Angst füllte mein Leben
obwohl ich Menschen an meiner Seite hatte
die mich liebten.
Es war einfach immer da,
verborgen ganz tief in mir.
Verborgen in meinem Unterbewusstsein,
da waren sie all die schrecklichen Dinge.

Da begann sie plötzlich,
eine zeit voller bitterer Tränen,
eine zeit voller Schmerz,
eine Zeit der Hoffnung,
Eine Zeit voller Wut und angestauter Aggression,
eine zeit des Verstehens,
eine Zeit des Sprechens,
eine Zeit wahrer Liebe und Freunde.

es ist die Zeit meines "Heilens"
die zeit meiner Veränderung in ein neues leben.

(copyright by Nicole)
27.April 2007