Navigation
 
 
Schweigen brechen
 
Traumafolgestörungen
 
KREATIVES für die Seele
 
Meine Bücher
 
Nachdenkliches
 
 
Dornrose

                        

 

Da mir das Thema sehr wichtig ist, möchte ich hier den verein Dornrose, e.v. vorstellen.

  rose3.jpeg

 

Aufmerksam wurde ich darauf aus unserer Tageszeitung. Ich las einen Artikel über die Einrichtung. Ich habe zwar schon oft den Namen Dornrose gehört aber mir war nie bewusst dass es 10 km von mir weg eine Einrichtung gab die sich für sexuell Mißbrauchte Opfer einsetzt und Unterstüzung und Beratung anbietet.

Ich zögerte nicht lange und wollte dort unbedingt anrufen. Ich war auf der Suche nach etwas, ... ja was eigentlich....?

Mich persönlich mit etwas engagieren in diesem Bereich? Um es beruflich zu tun, fehlt mir leider die Ausbildung, aber so habe ich nun die Möglichkeit es wieder ein Stück an die Öffentlichkeit zu bringen das gesamte Thema "sexueller Mißbrauch."

Die Öffentlichkeitsarbeit und Prävention ist so wichtig, vor allem wichtig für die Opfer, um ihnen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind.

 


Und hätte ich wohl eher davon erfahren, hätte ich wohl im Laufe des letzten Jahres, während meiner Krisenzeit der Aufarbeitung, des öfteren Hilfe dort geholt.

Ich habe das Glück eine Familie zu haben, die mich aufgefangen hat, und noch immer tut, und einen Therapeuten, der mir neue Wege zeigte.

 

Aber es gibt genug Menschen, die Opfer sind und dieses Glück nicht haben. Ich kann diesen Menschen nur ans Herz legen, die Möglichkeit zu nutzen, solch ein Angebot der Beratung anzunehmen. Es gibt sehr viele Vereine in ganz Deutschland. Es wird Euch helfen, helfen den Mut nicht zu verlieren, nicht aufzugeben und es wird euch zeigen: WIR SIND NICHT ALLEINE

 

Am Ende dieser Seite erzähle ich meine persönliche Erfahrung mit Dornrose e.v, die sehr positiv war und ist..

 

 

dornrose_ev_banner.jpg 

 

Dornrose e.V. ist Beratungs- und Fachstelle für alle Frauen, Mädchen und Jungen, die sexualisierter Gewalt ausgesetzt sind. Dornrose bietet für Betroffene telefonische und/oder persönliche Beratung.

 


Beratungs- und Fachstelle

Beratung und Unterstützung bieten wir bei:

  • Sexualisierter Gewalt in der Kindheit (sexueller Missbrauch)
  • Vergewaltigung / Sexuelle Nötigung
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • und anderen sexualisierten Gewaltformen


Beratung und Unterstützung finden:

  • Mädchen, Jungen und Frauen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind und/oder waren
  • Unterstützende Angehörige
  • Alle Personen, die beruflich / privat auf sexualisierte Gewalt stoßen

 

Die Beratung ist

  • kostenlos
  • Vertraulich
  • auf Wunsch anonym

 


Die Grundsätze unserer Arbeit sind



  • Parteilichkeit für die Mädchen, Jungen und Frauen
  • Beistand in Krisensituationen
  • Gemeinsam Lösungsmöglichkeiten und Entscheidungen finden
  • Nichts wird unternommen, was nicht vorher abgesprochen worden ist
  • Keine Zusammenarbeit mit den Tätern / Täterinnen
  • Wahrung der Schweigepflicht

 

 

 

 

Dornrose e.V. existiert von Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Bußgeldern. Zur Deckung der laufenden Unkosten sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

 

 

 

Unser Spendenkonto:

Dornrose e.V., Sparkasse Weiden, BLZ: 753 500 00, Konto: 950 522 3

Dornrose e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Unterstützung ist steuerlich absetzbar.

Dornrose - Gegen sexualisierte Gewalt e.V.

 

 

 

 

 

 

Meine persönliche Erfahrung mit Dornrose e.V.

 

Im Oktober 2007 habe ich in der Tageszeitung einen Artikel über die Einrichtung gelesen. Irgendwie war mir danach, dass ich dort anrufen möchte. Ich habe lange überlegt, mich mit meinem Mann ausgetauscht, bis er mir sagte, dann ruf doch einfach mal an.

Ja so einfach war das gar nicht. Es kostete mich eine unheimliche Überwindung zum Telefon zu gehen und die Nummer zu wählen. Aber ich habe es dann doch geschafft und hatte eine sehr nette Frau am Telefon, die dort die Bürotätigkeiten erledigt. Irgendwie hat es sich ergeben, das wir ins Gespräch gekommen sind. Ich erzählte ihr von meiner Geschichte und meinen Erfahrungen mit Mißbrauch und den daraus entstandenen Folgen und sie war sehr interessiert und unterstützend. Man fühlte sich sehr angenommen und vor allem auch ernst genommen. Am Anfang fiel mir das Reden noch sehr schwer, aber das ging dann plötzlich von ganz alleine.

Ich wurde dann eingeladen, Anfang November auf eine Fraueninfobörse zu kommen, da wäre Dornrose mit einem Stand vertreten. Dort traf ich dann eine Mitarbeiterin, mit der ich mich nochmals sehr ausführlich unterhielt. Sie erzählte vom Verein, den Aufgaben, wie wichtig die Öffentlichkeitsarbeit ist, aber auch von Negativem, was dieses Thema mit sich bringt. Sie ist jetzt bereits 15 Jahre für den Verein tätig und es macht auch den Anschein, dass sie da mit dem Herzen dabei ist, was ich sehr sehr toll finde, dieses Engagement.

Ich habe nun die Erlaubnis bekommen den Verein Dornrose hier auf meiner HP vorzustellen.

Damit möchte ich zeigen wie viel wichtige Arbeit hiervon ausgeht, um den Opfern zu helfen. Es ist eine Anlaufstelle für den Notfall, für Krisenzeiten, aber auch für Zeiten, wo das meiste schon verarbeitet ist und man trotzdem darüber reden will, so wie bei mir.

rose.jpeg

Ich kann nur allen Opfern von sexuellem Mißbrauch, egal welcher Art, ans Herz legen, holt euch Hilfe wenn ihr das Gefühl habt es alleine nicht mehr zu bewältigen !!!

IHR SEID NICHT ALLEINE

 

dornrose_ev_banner.jpg