Navigation
 
 
Schweigen brechen
 
Traumafolgestörungen
 
KREATIVES für die Seele
 
Meine Bücher
 
Nachdenkliches
 
 
"meine" Gedichte

pict0012-1.jpg   Wenn ich Gedichte schreibe, dann werde ich Frei. Es sind Worte die tief aus meinem herzen kommen, es ist eine Möglichkeit mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten. Dadurch erkennst Du, wie weit Du wirklich bist in deinem leben, was dich wirklich stark macht und wo Du stehst.
Wenn ich Schreibe ist das, wie eine Führung.
Worte und gefühle vereinen sich,
und es entsteht etwas besonderes.

                                        EIN GEDICHT!!!!!!!!

Gedichte und Menschen haben etwas gemeinsam.
So wie man bei Gedichten lernen muß,
zwischen den Zeilen zu lesen,
so muß man bei Menschen lernen,
hinter ihre Masken zu blicken.

-SUTAHO-



Das Kind in mir

 

 

weiter …
 
Ankommen

 


 

weiter …
 
Dunkelheit

 

weiter …
 
Familienband

 

 


 

weiter …
 
Trauerweide

 

 

 


 

weiter …
 
Regenwolken

 

 

 

weiter …
 
Wo gehen wir hin?

 


 

weiter …
 
Wünsch Dir was

 

 

 

weiter …
 
Wo Bist Du?
weiter …
 
lebenslänglich???
weiter …
 
Unwissenheit
weiter …
 
Das Leben
weiter …
 
Licht und Schatten
weiter …
 
Das Meer
weiter …
 
Wo ist mein Weg
weiter …
 
Heute
weiter …
 
Liebe
weiter …
 
Engel
weiter …
 
Die Liebe
weiter …
 
Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
weiter …
 
kraftlos

 

weiter …
 
Die Angst

Wenn Angst deinen Tag bestimmt

 

weiter …
 
Meine Seele
In der Klinik, während einer schweren zeit hab ich folgendes Gedicht geschrieben das meine Gfühle zu dieser zeit zeigte
weiter …
 
Krieg der Gefühle
Beim Schreiben dieses Gedichtes war ich zu Beginn etwas erschrocken, und legte es schnell zur Seite. Nach ca. 3 Wochen hab ich es noch einmal gelesen und habe es mit ganz anderen Augen und Gefühlen gelesen und habe festgestellt dass das eigene Unterbewusstsein am Schreiben beteiligt ist.
weiter …
 
Bilder deines Lebens


Ein sonniger Tag im Oktober und ich bin wieder mal gelaufen. Durch die Musik bin ich während des Laufens wieder mal inspiriert worden ein Gedicht zu verfassen. Es ist ein großer Weg für mich derzeit. Neulich sagte jemand zu mir, solche Gedichte kann man nur schreiben, wenn man es wirklich fühlt.

weiter …
 
Worte eines Kindes

Hiermit versuchte ich etwas zu verfassen, . Ich wusste nicht was daraus entsteht, ein Gedicht oder eine Geschichte, aber ich spürte die Wichtigkeit das zu tun: Inspiriert wurde ich durch den neuen Song von Reamonn: through the eyes of a child:

Beim Schreiben des Gedichtes konnte ich mich vollkommen in die Gefühle des 7 bis 8 jährigen Mädchens - der kleinen Nicole- hineinversetzen

weiter …
 
Lieber Mond
Dieses Gedicht entstand durch die Starken Gefühle eines wichtigen Kapitels meiner Aufarbeitung. Das was ich in diesem Gedicht beschréibe habe ich in der Oktober Vollmondnacht erlebt. Ich ließ los von ganz viel Schmerz aus meinem Unterbewusstsein.
weiter …
 
Verborgen ganz tief in mir

Zu Beginn meiner Aufarbeitung waren die Gedichte noch voller Schmerz.Es gab keine Hoffnung und kein Lichtblick. 

 

weiter …
 
Ein Mund kann lachen

Die Worte in diesem Gedicht richten sich an einen der Täter die mir das angetan haben vor langer Zeit. Damals konnt ich diese Gefühle nicht rauslassen, während der Aufarbeitung ist es endlich möglich. 

 

weiter …
 
Tränen eines kleinen Mädchens

Die Frage "WARUM" war eine Zeit sehr präsent während der letzten beiden Jahre. Auch wenn sie heute noch ab und zu da ist, kann ich doch besser damit umgehen.

weiter …
 
Kinderlachen

Wenn ich dieses Gedicht heute lese, habe ich das gefühl es stimmt etwas nicht darin. Zu dieser Zeit war noch einiges in mir verborgen das mittlerweile heraus ist aus meinem Unterbewusstsein, und Gefühle in diesem Gedicht falsch beschreibt was die Liebe der Eltern betrifft.

weiter …
 
Brief an mein inneres Kind
Mit folgendem Gedicht habe ich den ersten großen Schritt in meiner Aufarbeitung geschafft. Die erste positive Auseinandersetzung mit meinem inneren Kind
weiter …
 
Flügelschlag
Dieses Gedicht hab ich in Gedanken an einen wundervollen Menschen geschrieben der mir zur Seite steht. Durch seine Kraft, und den Schutz meines Engels bin ich erst soweit gekommen wie ich heute bin. 
weiter …
 
Ich schick Dir nen Engel

In Gedanken an meinen Mann habe ich ihm dieses Gedicht geschrieben, während einer zeit als es ihm wegen mir sehr schlecht ging!!! 
weiter …