Navigation
 
 
Schweigen brechen
 
Traumafolgestörungen
 
KREATIVES für die Seele
 
Meine Bücher
 
Nachdenkliches
 
 
Gästebuch

Es gibt 264 Einträge in das Gästebuch.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

NameEintrag
Corinna Gregor
aus Neu-Ulm
Geschrieben am: Do 07 Mai 2015 06:48:54 CEST
Hallo Frau Nicole,  
Ich habe Ihr Buch voller erstaunen und MUT gelesen, und muss sagen ich war sehr berührt und wurde auf eine Reise mitgenommen die mir zeigt diese Krankheit zu haben ist schwierig aber irgendwie lohnt es sich zu kämpfen. Mit Ihren Gedichten schreiben Sie mir aus der Seele und auch das sie eine Anzeige gemacht haben finde ich sehr stark. Ich hoffe das ich auch die stärke habe die Anzeige durchzuführen.Alles gute und danke für die schöne Homepage sie ist mit viel Herzblut und Offenheit geschrieben. Sabine
Johanna Müller
aus Luhe
Geschrieben am: Fr 24 Apr 2015 07:59:12 CEST
Ich haben eben den Artikel im "Neuen Tag" gelesen und bin sehr beeindruckt. So beeindruckt, dass es mir schwer fällt, die passenden Worte zu finden.  
Es muss sehr viel Kraft und Energie nötig gewesen sein, um all das überhaupt zu überleben. Ganz zu schweigen von der Verarbeitung dieser schlimmen Taten.  
Zu lesen, dass sich diese unermesslich großen Anstrengungen lohnen und das Leben immer lebenswert ist, gibt sicher vielen Menschen Hoffnung. nicht nur Betroffenen, auch den Mitmenschen. 
Herzlichen Dank und weiterhin viel Kraft, das wünsche ich aus tiefstem Herzen.
johanna@erlebenslustig.de
Reinhold BuchnerGeschrieben am: So 19 Apr 2015 14:35:47 CEST
Hallo liebe Nicole, Deine Homepage hast du wunderbar gemacht mit viel Liebe und du lässt dein Herz sprechen, das spürt man. Mir gefallen am meisten die Bilder und Gedichte von Dir. Es ist traurig was du erfahren musstest, meine Hochachtung das du diesen Weg gegangen bist, so offen und ehrlich, wünsche Dir alles gut weiterhin. 
Viele liebe Grüße Reinhold
AnnabellaGeschrieben am: Mi 15 Apr 2015 21:41:32 CEST
Hallo Nicole,  
Danke, dass es diese Seite gibt und dass du mit uns deine Erfahrungen geteilt hast. Das gibt Kraft und Mut, weiter an sich selbst zu arbeiten und zu wachsen!
http://uralov.eu
Tahlia
aus Frankenberg
Geschrieben am: So 21 Dez 2014 04:22:06 CET
Thanks, this site is really useful.
tahliahaszler@aol.comhttp://www.femmestyle.at
Svea Kerling
aus Wien-Umgebung
Geschrieben am: So 26 Okt 2014 01:54:59 CEST
Es war ein langer Irrweg bis ich endlich meine Diagnose hatte. Das war vor 5 Jahren. Ich habe angefangen Informationen zu sammeln. Ich hatte keinen Schimmer von dieser Krankheit "Borderline". Doch endlich, nach Jahren des Quälens, wusste ich, dass ich nicht die Einzige war. Ich war nicht verrückt. Ein kleiner Trost. Was wusste man schon in den 80ern und 90ern darüber.  
:sigh
Landsburry@hotmail.comhttp://sveakerling.jimdo.com/
ButterblumeGeschrieben am: Sa 04 Okt 2014 21:05:28 CEST
Liebe Nicole,  
vielen Dank für Deine tolle Seite. Ich habe ähnliches durchlebt wie Du - der Missbrauch war bei mir allerdings später (ca. zwischen 15 und 17, so genau erinnere ich mich nicht) und soweit ich mich erinnere kam es zu keiner Vergewaltigung. Aber ich auch ich habe den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen. Seitdem werde ich von ihr verhöhnt und verleugnet - quasi der 2. Verrat. Zum 1. Mal verraten hatte sie mich ja bereits in meiner Kindheit. Ich beginne nun mit meinem inneren Kind zu arbeiten. Hatte bis jetzt noch keinen bewussten Kontakt zu ihm, denke aber, dass mir das bald gelingt und ich dann auch wieder ein Stück weiterkomme! Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Kraft! 
Butterblume
Bugenhagen Renate
aus Heidelberg
Geschrieben am: Sa 20 Sep 2014 15:44:26 CEST
Hallo,bin letztes Jahr August im Geschäft umgekippt.Seit dem krank geschrieben:Dissoziation etc.Ich bin gerade in der Phase wo ich mein "grosses"ich stärken soll und die kleinen Persönlichkeiten zu imaginäre Orte schicken soll!Ich komm damit nicht klar.Bin im April an diesem Schema schon gescheitert.Es macht mir Angst es überfordert mich.Vorrallem habe ich immer noch keine gescheite Internetplattform gefunden in der ich mich mit betroffenen Austauschen könnte.Kennt ihe gute Seiten im Internet?Das wäre mir eine große Hilfe mich nicht mehr so allein zu fühlen!!!1
renint2000@gmail.com
birgitta
aus Forbach
Geschrieben am: Di 09 Sep 2014 13:31:54 CEST
Ich habe dein Bericht mit Interesse gelesen, und ich kann dir nur sagen sowas zu erleben ist schlimm. Habe über Jahre auch schreckliches erlebt durch meinen Ehemann der dich jetzt sicheine jüngere genommen hat die seine Tochter sein könnte.  
Die Erlebnisse verfolgen mich bis heute und ich weiß nicht wie ich dies so in Griff kriegen soll um auch mal wieder glücklich zu werden.
bitteum11@web.de
SusiGeschrieben am: So 27 Jul 2014 00:31:20 CEST
Auf der Suche nach Infos zum "inneren Kind" bin ich auf deine Seite gestoßen. Ich bin brührt erschüttert und bekam mehrmals Gänsehaut beim lesen deiner Geschichte. Auch ich bin auf der Suche nach mir und nach dem "was mit mir nicht stimmt". Du bist eine mutige und starke Frau! Alles Liebe und Gute für deinen weiteren Weg! 
 
VG Susi
Powered by AkoBook V3.42